Bettwäsche Test 2022

Hochwertige Bettwäsche sowie ein hochwertiges Spannbettlaken tragen zu einem erholsamen Schlaf bei. Allerdings ist essenziell, dass man sich für das richtige Modell entscheiden. Vorrangig das Material entscheidet, ob man sich am Ende im Bett wohlfühlt. Wir zeigen Ihnen, worauf es beim Kauf von Bettwäsche ankommt.

Bettwäsche Test Testsieger 2022 / 2021

Im Bettwäsche Test 2022 präsentieren wir die beste Bettwäsche, die wir getestet haben. Aus den 84 verschiedenen Bettwäschen die wir im Bettwäsche Test getestet haben, sind folgende 3 unsere Bettwäsche Testsieger:

Stiftung Warentest Bettwäsche Test

Die Stiftung Warentest hat bisher noch nicht getestet bzw. einem Bettwäsche Test unterzogen.

Bettwäsche Öko Test - Im Test 2020 / 2021 / 2022

Öko Test hat 2018 einen Bettwäsche Test durchgeführt. Der Bettwäsche Test befasste sich nicht nur mit der allgemeinen Verfassung, sondern auch mit den ökologischen Aspekten.

Eukalyptus Bettwäsche Test 2022 / 2021

Ist Eukalyptus Bettwäsche wirklich gut?

Worauf beim Kauf von Bettwäsche achten?

Es gibt verschiedene Faktoren beim Kauf von passender Bettwäsche zu beachten. Im Mittelpunkt steht die Größe, welche zur eigenen Bettdecke passen muss. Sollte die Bettwäsche zu groß sein, rollt sich die Bettdecke innerhalb dieser schnell zusammen. Bei einer zu kleinen Größe entstehen unschöne Falten. Außerdem ist auch der Produktumfang wichtig. Der Großteil der Hersteller bietet dreiteilige Sets bei größeren Größen an, welche aus Bettdecke und zwei Kopfkissen bestehen. Es gibt aber auch kleine Sets, welche nur Kopfkissen und Bettdecke bieten.

Der Preis ist für viele Käufer das Herzstück. In dieser Hinsicht gibt es kaum eine Grenze und es kommt auf die Qualitätsstufe an. Zudem spielt das Material eine große Rolle. Am günstigsten zeigen sich meist die künstlichen Materialien, wohingegen Naturprodukte deutlich kostspieliger sind. Wichtig: Auch innerhalb der Gewebestoffe gibt es große Qualitätsunterschiede.

Beim Verschluss kann man sich zwischen Knöpfen und Reißverschluss entscheiden. Knöpfe sind günstiger, doch oftmals deutlich lästiger in Hinblick auf das Verschließen und den Schlafkomfort. Wir empfehlen die klassische Marke "YKK", die sich durch Qualität und Langlebig auszeichnet.

Bettwäsche Material Was sind die Unterschiede?

Das Material spielt die größte Rolle, denn es bestimmt, ob man erholsam und gemütlich im Bett schlafen kann oder nicht. Dabei wird grob zwischen natürlichen und künstlichen Stoffen unterschieden, wobei beide Seiten ihre Vor- und Nachteile haben. Wir haben uns die beliebtesten und bekanntesten Materialien einmal genauer angeschaut.

Baumwolle

Bettwäsche aus Baumwolle ist der Kassenschlager, denn das natürliche Material bringt zahlreiche Vorteile mit. In erster Linie bietet Bettwäsche aus Baumwolle ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Zugleich ist es aber auch atmungsaktiv, strapazierfähig und robust. Sollte man im Schlaf häufig schwitzen, ist die Bettwäsche ebenfalls die richtige Wahl, denn Baumwolle nimmt bis zu 65 % seines Eigengewichts an Flüssigkeit auf. Abschließend ist das Material sehr hautfreundlich und wird deshalb auch von Allergikern häufig verwendet.

Vorteile:
  • strapazierfähig
  • robust
  • atmungsaktiv
  • temperaturausgleichend
  • bestes Schlafklima
  • für Allergiker
  • für starke Schwitzer
  • für alle Jahreszeiten
Nachteile:

Biber

Biber ist besonders für die kalten Wintermonate geeignet, denn das Gewebe ist überaus dicht. Zudem werden eine oder beide Seiten aufgeraut, wodurch das Material noch flauschiger, dicker und weicher wird. Darüber hinaus punktet Biber durch seine hohe Atmungsaktivität und einen angenehmen Temperaturausgleich.

Vorteile:
  • warm
  • weich und dick
Nachteile:
  • für den Sommer ungeeignet
  • recht schwer

Flanell

Wortwörtlich übersetzt bedeutet Flanell "Wolle". Es ist ein besonders leichter Stoff und dennoch gut für den Winter geeignet, da er sehr viel Wärme speichert. Ebenso absorbiert das Gewebe viel Flüssigkeit, sodass einem ruhigen Schlaf nichts im Wege steht. Abschließend zeigt sich das Material sehr elastisch und widerstandsfähig.

Vorteile:
  • wärmend
  • widerstandsfähig
  • elastisch
Nachteile:
  • ungeeignet für den Sommer

Frottee

Frottee kommt häufig bei Handtüchern zum Einsatz, denn es ist für seine hohe Saugfähigkeit bekannt. Von daher eignet es sich hervorragend für Sommerbettwäsche, wodurch eine Überhitzung umgangen wird. Ein großer Pluspunkt ist, dass das Material nicht gebügelt werden muss. Es kommt beinah komplett knitterfrei aus der Waschmaschine.

Vorteile:
  • hohe Saugfähigkeit
  • muss nicht gebügelt werden
Nachteile:
  • mit der Zeit raut der Stoff auf
  • lange Trockenzeit nach Wäsche

Jersey

Jersey ist ein beliebter Bettwäschestoff, denn das Material ist dehnbar und weich. Dabei muss Jersey nicht zwangsweise aus Baumwolle hergestellt werden, sondern auch Wollmischgarne, Viskose oder Seide sind möglich. Für Jersey sollten Sie sich entscheiden, wenn Sie auf der Suche nach einem pflegeleichten Stoff sind. Gerade für Kinderbettwäsche eignet sich das Material bestens. In Hinblick auf den Preis werden Sie bares Geld sparen.

Vorteile:
  • dehnbar und weich
  • pflegeleicht
Nachteile:
  • Qualität unterscheidet sich stark

Satin

Satin ist aufgrund seiner glänzenden und glatten Oberfläche sehr beliebt. Es gehört zu den edelsten und hochwertigsten Stoffen, weshalb es in der Anschaffung etwas teurer ist. Dafür erhalten Sie aber auch zahlreiche Vorteile, denn gerade im Sommer ist Satin angenehm kühlend. Überraschend ist, dass der Stoff trotz seiner Hochwertigkeit recht pflegeleicht und strapazierfähig ist.

Vorteile:
  • edelster Stoff
  • hochwertig
  • wird in 5 Sterne Hotels genutzt
  • für alle Jahreszeiten
  • weiche
  • glatt
  • glänzend
  • strapazierfähig
  • pflegeleicht
Nachteile:
  • gute Qualität ist teuer (die beste Satin gibts im Bettwäsche Test)

Mako Satin / ägyptische Baumwolle

Mako Satin wird auch als ägyptische Baumwolle bezeichnet, da es das einzige Gewebe ist, welches aus ägyptischer Baumwolle besteht. Die Oberfläche ist glänzend, wobei sich die Rückseite matt zeigt. Ein Highlight ist der Stoff auf der Haut, denn er fühlt sich glatt und sehr sanft an. Ansonsten bietet auch Mako Satin einen kühlenden Effekt, weshalb sich diese Bettwäsche bestens für den Sommer anbietet.

Vorteile:
  • siehe Satin
Nachteile:
  • Marketingtrick
  • mittlerweile nicht besser als gewöhnliche Baumwolle
  • teuer

Damast (Satin mit Streifen)

Damast ist ein besonderer Stoff, dessen Name sich auf sein einzigartiges Muster zurückführen lässt. Die Webart wird als Atlasbindung bezeichnet, wobei zahlreiche Kettfäden bei der Herstellung unter und übereinander gelegt werden. Dadurch entstehen feine Ornamente in der Bettwäsche, welche dem Damast seinen besonderen Look verleihen. Durch diese Herstellungsmethode ist das Material aber auch deutlich teurer und auch der Pflegeaufwand ist höher. Dafür erhalten Sie aber sehr hochwertige Bettwäsche, welche viele positive Eigenschaften mitbringt, wie zum Beispiel eine hohe Strapazierfähigkeit, eine angenehme Kühlung oder auch ein schönes Aussehen.

Vorteile:
  • siehe Satin
  • edles Muster
Nachteile:
  • gute Qualität ist teuer (die beste Satin gibts im Bettwäsche Test)

Seersucker

Seersucker ist nicht jedem ein Begriff, doch das Material hat sich seinen Platz im Bettwäscheolymp verdient. Das ist der besonderen Pflegeleichtigkeit zu verdanken. Außerdem bietet das Material eine leichte Kreppung, wodurch dieses niemals komplett auf der Haut aufliegt. Dadurch wird eine angenehme Luftzirkulation gewährleistet, um das Schwitzen in der Nacht zu verhindern. Wir empfehlen Seersucker von daher für Sommerbettwäsche und heiße Tage. Nicht zu vergessen ist, dass das Bügeln des Stoffes unnötig ist.

Vorteile:

Vorteile:
  • pflegeleicht
  • gute Luftzirkulation
  • perfekt für den Sommer
  • bügelfrei
Nachteile:
  • nicht für den Winter geeignet
  • teuer

Renforcé

Als Renforcé wird eine Standardwebart bezeichnet, welche sich auf Baumwolle in der Leinwandbindung spezialisiert. Als Leinwandbindung wird die Grundbindeart bezeichnet, die beim Weben vorliegt. Die Bettwäsche zeigt sich weich und glatt, weshalb es sehr angenehm auf der Haut ist. Zugleich ist Renforcé Bettwäsche strapazierfähig und kann mit zahlreichen Mustern bedruckt werden.

Vorteile:
  • robust
  • angenehm im Sommer
  • gut fürs Bedrucken geeignet
Nachteile:
  • für den Winter zu kühl

Perkal

Perkal wird als mittelschweres, dicht gewebtes und feinfädiges Material bezeichnet. Zum Großteil wird es aus Baumwolle hergestellt, doch es gibt auch Angebote aus Mischgewebe oder Polyester. Im Vordergrund steht, dass Perkal überaus langlebig und fest ist. Außerdem ist es extrem hautsympathisch und bietet sich somit für Allergiker an. Die gute Atmungsaktivität rundet das Konzept ab.

Vorteile:
  • langlebig
  • atmungsaktiv
Nachteile:
  • nicht sehr anschmiegsam
  • muss gebügelt werden

Bio Baumwolle

In den letzten Jahren ist Bio-Baumwolle immer mehr in den Fokus gerückt, denn es wird natur- und klimafreundlich angebaut. Der Anbau verzichtet auf jegliche chemische Zusätze.

Vorteile:
  • siehe Bettwäsche aus Baumwolle
  • umweltfreundlicher Anbau
Nachteile:
  • teuer

Lyocell

Lyocell wird häufig als Tencel bezeichnet. Das Material für die Bettwäsche wird aus der Lyocell Faser hergestellt. Es hat ähnliche Eigenschaften wie Baumwolle, ist aber nicht so atmungsaktiv. Der Großteil der Anbieter achtet auf eine ökologische Produktion.

Vorteile:
  • wird weitestgehend ökologisch hergestellt
Nachteile:
  • teuer
  • nicht so atmungsaktiv

Polyester

Polyester zählt zu einer der beliebtesten Materialien für Bettwäsche, weil es günstig ist. Durch die feinen Fasern fühlt sich Polyester Bettwäsche gut an, zusätzlich ist das Material leicht und bietet es eine angenehme Wärme. Polyester Bettwäsche hat eine schlechte Atmungsaktivität, wodurch man stärker schwitzt. Es ist für den Sommer ungeeignet. Der größte Vorteil von Polyester Bettwäsche ist, dass es günstig ist und schnell trocknet.

Vorteile:
  • feines und weiches Gewebe
  • günstig
Nachteile:
  • schlecht für die Umwelt
  • lädt sich statisch auf

Mikrofaser

Mikrofaser besteht aus dünnen Fasern, dadurch fühlt sich der Stoff weich an. Da Mikrofaser keine Feuchtigkeit aufnehmen kann, fühlt es sich beim Schwitzen immer feucht an, jedoch kann es dadurch schnell trocknen. Es ist deswegen nicht für den Sommer geeignet. Für die Umwelt ist Mikrofaser nicht die beste Wahl, denn es wird aus Polyacryl, Polyamid sowie Polyester hergestellt. Bei der Herstellung und bei der Entsorgung ist es problematisch für die Umwelt.

Vorteile:
  • geringer Preis
  • trocknet schnell
Nachteile:
  • belastet die Umwelt
  • nicht ideal für den Sommer
  • nicht besonders atmungsaktiv
  • elektrostatisch

Mischung mit Baumwolle

Möchten Sie beim Kauf Ihrer Bettwäsche Geld sparen, sollten Sie sich für eine Mischung mit Baumwolle entscheiden. Hier möchten Hersteller zwei Welten verbinden, doch in vielen Fällen gehen einfach etliche positive Eigenschaften des Materials verloren. Das ist aber auch der Grund für den geringen Preis. Wir empfehlen solche Mischungen für Reisen oder Gästebetten. Im Grunde überall dort, wo die Bettwäsche nicht dauerhaft im Einsatz ist. Dafür sparen Sie aber bares Geld und es ist auch kein Problem, wenn Sie die Bettwäsche dann nach einem Jahr entsorgen. In Hinblick auf die Eigenschaften liegt eine Baumwollmischung im guten Mittelfeld. Insofern ist das Material relativ saugfähig, feuchtigkeitsausgleichend und wärmend. Allerdings dürfen Sie in allen Bereichen keine überragenden Leistungen erwarten.

Vorteile:
  • günstig
Nachteile:
  • häufig eine schlechte Qualität

Leinen / Flachs

In den letzten Jahren wurden Leinen als Bettwäschematerial immer beliebter, da es grob und luftig ist. Es eignet sich bestens für den Sommer. Darüber hinaus ist stabil und reißfest, jedoch extrem knitteranfällig und rau.

Vorteile:
  • für Sommer geeignet
  • stabiler sowie reißfester Stoff
  • lange Haltbarkeit
Nachteile:
  • teuer
  • verknittert
  • rauer Stoff

Seide

Seide zählt zu einer der edelsten Stoffe, denn das Naturprodukt wird aus der Seidenspinnerraupe gewonnen. Es eignet sich jedoch nur im Sommer, da es meist dünnen und luftigen Stoffen verarbeitet wird.

Vorteile:
  • weich und sanft
  • kühlend im Sommer
  • edler Look
Nachteile:
  • extrem hoher Preis
  • nicht für den Winter geeignet
  • einseitiges Design
  • dünn
Schlaf.org
Logo