CPAP-Geräte

Die PAP-Therapie ist für Menschen mit Schlafapnoe von großem Nutzen, insbesondere für diejenigen, die unter starkem apnoebedingten Schnarchen leiden.

In diesem Ratgeber gehen wir auf CPAP-Geräte ein und erklären was sie tun und wie sie funktionieren.

Was sind CPAP-Geräte?

CPAP ist die Abkürzung für "Continuous Positive Airway Pressure" und heißt soviel wie kontinuierlicher Überdruck und ist eine Art der PAP-Therapie. Dabei wird Luft durch ein Beatmungssystem an Personen geliefert wird, die Schwierigkeiten haben, selbstständig zu atmen. Kontinuierlich heißt in dem Fall, dass die Luft mit einem konstanten Druck zugeleitet wird.

CPAP-Geräte gelten als die effektivste Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe (OSA), die durch teilweise oder vollständige physische Blockierung der Atemwege verursacht wird. Diese Obstruktionen führen zu flachen Atemzügen während der Nacht, die zu einem vorübergehenden Atemstillstand führen können, bis der Anfall vorüber ist. Die meisten flachen Atmungsepisoden bei Menschen mit OSA dauern 20 bis 40 Sekunden, es können aber auch mehr als 100 im Laufe einer Nacht auftreten. Starkes Schnarchen ist ein häufiges Symptom der OSA.

Die Leistung eines CPAP-Gerätes wird normalerweise in Zentimetern Wassersäule (oder cmH20) gemessen. Die meisten Schlafapnoe-Patienten benötigen einen Luftstrom von mindestens 6 bis 14 cm420 und CPAP-Geräte liefern in der Regel mindestens 4 bis 20 cmH20. Um festzustellen, wie viel benötigt wird, werden Apnoe-Patienten in der Regel untersucht, bevor ein CPAP-Gerät verschrieben wird.

TherapieartFunktionLuftdruckstufenAm besten geeignetDurchschnittlicher Preis
CPAPDer Luftdruck steigt, bis er die vorgeschriebene Rate erreichtKonstanter Druck; fest eingestelltMenschen mit OSA; Menschen mit CSA benötigen oft mehr als eine Druckeinstellung200 bis 800 €
BiPAPDer Luftdruck hat zwei verschiedene Stufen, eine höhere Einstellung für die Einatmung und eine niedrigere Einstellung für die AusatmungZwei konstante Drücke; sowohl die Einatmungs- als auch die Ausatmungseinstellungen werden fest eingestelltPersonen mit CSA; Personen mit OSA, die andere medizinische Bedingungen haben, die die Ausatmung erschweren800 bis 1700 €
APAPDer Luftdruck passt sich beim Ein- und Ausatmen automatisch anKeine Stufen; der Druck passt sich automatisch den dem Atemmuster des Schläfers anDa der Luftdruck automatisch auf der Grundlage der individuellen Atmung angepasst wird, kann APAP für OSA oder CSA verwendet werden600 bis 800 €

Aufbau des CPAP-Geräts

Luftstromgenerator: Der Generator ist in einem kleinen Kasten untergebracht, der einen motorisierten Ventilator enthält. Der Generator saugt Luft aus dem Raum an, setzt sie unter Druck und gibt sie durch die Maske an den Benutzer weiter.

Verbindungsschlauch: Diese Komponente verbindet den Generator mit der Gesichtsmaske. Die meisten Schläuche sind je nach Modell 1 - 1,8 m lang.

Luftbefeuchter: CPAP-Geräte können mit einem eingebauten oder abnehmbaren Befeuchter ausgestattet sein. Diese Komponente erwärmt Wasser, das zur Befeuchtung der Luft verwendet wird, bevor diese durch die Gesichtsmaske geleitet wird.

Filter: Um zu verhindern, dass Staub und andere Allergene die Luft verunreinigen, verfügen CPAP-Geräte über einen Luftfilter, der in der Regel bei Bedarf ausgetauscht werden kann.

Maske: Die Masken werden in verschiedenen Formen und Stilen verkauft, um den unterschiedlichen Präferenzen der Benutzer gerecht zu werden. Jede Art von Maske kann mit einem modernen CPAP-Gerät verwendet werden, sofern der Verbindungsschlauch kompatibel ist. Im Allgemeinen sind drei Typen erhältlich:

VollgesichtsmaskeNasenmaskenNasenpolstermasken
Aussehen/FormAbdichtung vom Nasenrücken bis zum KinnAbdichtung vom Nasenrücken bis zur OberlippeMaske passt in beide Nasenlöcher, mit einem Abdeckungsbereich, der sich von der Nasenspitze bis zur Oberlippe erstreckt
BesonderheitenWird mit Bändern befestigtEin Kinnriemen kann verwendet werden, um den Mund geschlossen zu haltenEin Polster hält die Maske an Ort und Stelle und bietet zusätzlichen Komfort
Am besten geeignet fürBei Hochdruck-Einstellungen; Menschen, die durch den Mund atmen und/oder Schwierigkeiten mit Nasenatmung haben; RückenschläferBei Hochdruck-Einstellungen; Schläfer die sich oft bewegen; SeitenschläferBei Einstellungen mit niedrigem Druck; Brillen- und Bartträger; Seitenschläfer
Nicht geeignet fürSeiten- oder Bauchschläfer; Brillen- und BartträgerMenschen die durch den Mund atmen; Menschen mit Allergien die Nasenverstopfungen hervorrufenBei Hochdruck-Einstellungen; Menschen die durch den Mund atmen; Menschen mit Allergien die Nasenverstopfungen hervorrufen
Durchschnittlicher Preis80 bis 150 €80 bis 110 €50 bis 75 €

CPAP-Gerät Anwendung

Um eine CPAP-Maschine richtig zu verwenden, folge diesem Schritt-für-Schritt-Prozess:

  1. Stelle das Gerät auf eine ebene Fläche, auf der es während der Nacht nicht fallen oder sich bewegen kann.
  2. Schließe das Gerät an den Strom an.
  3. Falls vorhanden, fülle destilliertes Wasser in den Behälter für die Luftbefeuchtung.
  4. Befestige den Verbindungsschlauch, der den Generator und die Gesichtsmaske verbindet.
  5. Setze die Maske auf und stelle komfortabel ein.
  6. Schalte die Maschine ein.
  7. Passe die Einstellungen nach Bedarf während der Nacht an.

Vor- und Nachteile der Verwendung eines CPAP-Geräts

Die Vorteile eines CPAP-Gerätes sind folgende:

Effektive Behandlung: CPAP-Geräte können Schlafapnoe nicht heilen - zu diesem Zeitpunkt ist keine Heilung möglich - aber diese Geräte gelten als die effektivste Behandlungsmethode für Menschen mit dieser Erkrankung.

Leicht zu bedienen: Selbst bei neuen und fortgeschrittenen CPAP-Modellen sind diese Geräte recht benutzerfreundlich und dürften keine großen Schwierigkeiten bei der Bedienung und Fehlersuche bereiten.

Leicht und tragbar: Die meisten CPAP-Geräte wiegen weniger als 3 kg und passen leicht in einen Koffer.

Verfügbarkeit: Es gibt eine große Auswahl an CPAP-Geräten mit unterschiedlichen Funktionen.

Die Nachteile eines CPAP-Gerätes können die folgende sein:

Lärm: CPAP-Geräte können sehr laut sein. Dies kann sowohl den Schlaf des Benutzers als auch den seines Schlafpartners und - in manchen Fällen - von Personen, die in angrenzenden Räumen schlafen, stören. Einige neuere Modelle sind mit leiseren Motoren ausgestattet.

Körperliches Unwohlsein: PAP-Masken können zu Schmerzen und Verstopfung der Nase sowie zu Augenreizungen führen.

Eingeschränkte Schlafpositionen: Aufgrund des Verbindungsschlauchs können Personen, die sich im Schlaf viel bewegen, das CPAP-Gerät als einschränkend empfinden. Für diese Personen wird ein längerer Verbindungsschlauch empfohlen.

Preis: Obwohl sie in der Regel billiger als BiPAP-Geräte sind, kosten die meisten CPAP-Geräte mindestens 200 €, einige Modelle kosten 800 € oder mehr.

Überlegungen für Käufer von CPAP-Maschinen

Art der Schlafapnoe: Die Wahl zwischen einem CPAP- oder BiPAP-Gerät wird weitgehend durch die Art der Schlafapnoe bestimmt; CPAP wird normalerweise für OSA verschrieben, während BiPAP für CSA besser geeignet ist. BiPAP kann jedoch zur Behandlung von OSA eingesetzt werden, wenn die CPAP-Therapie fehlgeschlagen ist.

Größe und Gewicht: Die meisten CPAP-Geräte sind ziemlich kompakt, aber einige sind größer als andere - und Benutzer mit begrenztem Platz im Schlafzimmer sollten ein kleineres Modell wählen. Leichtere Geräte sind auch für Reisen besser geeignet. Die meisten CPAP-Geräte werden unabhängig von ihrer Größe mit einer Tragetasche geliefert.

Luftbefeuchter: Einige PAP-Maschinen verfügen über eingebaute Luftbefeuchter. Die Kapazität ist ein Aspekt, da größere Befeuchter, die mehr Wasser enthalten, länger arbeiten können ohne Wasser nachfüllen zu müssen.

Lautstärke: CPAP-Geräte erzeugen immer einen gewissen Lärm, aber einige Modelle sind leiser als andere. Die Lautstärke von CPAP-Geräten wird in dB gemessen.

Schlauchlänge: Die meisten Verbindungsschläuche sind mindestens 1,5 m lang. Diejenigen die ihr Gerät nicht neben ihrem Bett aufstellen können, benötigen vielleicht einen Schlauch, der länger ist.

Daten: Wie viele elektronische Geräte, die heute hergestellt werden, sind einige CPAP-Geräte mit einer intelligenten Technologie ausgestattet, die das Schlafverhalten des Benutzers überwacht und lesbare Daten liefert. Zu diesen Daten kann gehören, wie viel Druck (in cmH20) jede Nacht abgegeben wird, wie lange das Gerät benutzt wird und wie viele Tage der Besitzer das Gerät pro Woche oder Monat benutzt hat. CPAP-Geräte können diese Daten auf einem eingebauten Bildschirm oder über eine mobile App anzeigen.

Weitere Strategien für Menschen mit Schlafapnoe

  • Liegeposition: Die Schlafposition ist für Menschen mit Schlafapnoe wichtig. Das seitliche Schlafen wird für diesen Zustand als am besten geeignet angesehen. In dieser Position dehnt sich die Speiseröhre des Schläfers aus, während sich die Zunge vom Rachen löst. Dadurch werden die Atemwege erweitert und der Schläfer kann leichter atmen was die Symptome reduziert.
  • Kissen: Eine höhere Lagerung des Kopfes verringert die Symptome.
  • Verstellbares Bett / Lattenrost: Verstellbare Lattenroste ermöglichen es den Liegewinkel zu verstellen. Wie bei einem optimalen Kissen kann die Neigung des Kopfes dazu beitragen, das Schnarchen zu reduzieren. Für mehr Komfort sorgt ein elektrisches Lattenrost.
  • Alternative Behandlungsmethoden: Für manche Menschen mit Schlafapnoe kann die Akupunktur hilfreich sein.